Inlinekurs der Skiabteilung

Die Skiabteilung der DJK Pressath veranstaltet im Rahmen des Ferienprogramms für Kinder einen Inlinekurs . Unterrichtet werden Anfänger und Fortgeschrittene. Die Teilnahme ist kostenlos. Komplette Schutzausrüstung muss mitgebracht werden. Leihmaterial steht nicht zur Verfügung.

Der Kurs findet am 1./2. und 4. August jeweils von 18 – 19.30 Uhr statt. Treffpunkt am 1. August an der Stadthalle.

Anmeldungen bitte an Bernhard Scharf

Über zehn Jahre Engagement für Kinderturnen

Neben großem Engagement brachten sie viel Geduld und Liebe für die kleinsten Mitglieder des DJK Pressath mit. Nach weit über 10 Jahren Kursleitertätigkeit  der Turngruppen „Purzelvolk“ (3-7jährige Kider) verabschieden sich nun Uli Weigl und Marion Fischer nach einer letzten Turnstunde im Freien.

„Die Kinder liebten eure liebe Art und schätzten die sehr abwechslungreichen Stunden“, führte Abteilungsleiterin für Turnen, Martina Kastl aus. „Als du, Uli, die Gesamtleitung über das ganze Purzelvolk übernahmst und besondere Ereignisse, wie Fasching oder Nikolaus organisiert hast, nahmst du mir viel Arbeit ab. Vielen Dank an Euch beide.“

Der zweite Vorstand der DJK Pressath, Roman Kastl bedankte sich ebenfalls für den selbstlosen Einsatz, der mit Geld und Geschenken nicht aufzuwiegen ist und hofft, dass beide der DJK treu bleiben. Anschließend überreichten sie einen Blumenstrauß und einen Gutschein im Beisein weiterer Trainerinnen der Kinderturngruppen.

verabschiedung16

Triathlon am Kiesi-Beach

Triathlon hat in Pressath Tradition. Bereits zum 29. Mal organisiert die Triathlonabteilung der DJK ihren Ausdauerdreikampf. Wie jedes Jahr betrieben die Helfer und Organisatoren viel Aufwand, um den Startern einen tollen Tag in der Haidenaabstadt zu bereiten.
Die Wasserqualität am Kiesi-Beach ist hervorragend, was auch an den steigenden Besucherzahlen der Badegäste nachvollziehbar ist.
Auch die Rad- und Laufstrecke befindet sich in einen sehr guten Zustand.

Im Rahmen der 29. Auflage wird auch zum 23. Mal die Stadtmeisterschaft ausgetragen.

Spannung garantiert aber der Gesamte Wettkampfablauf. Unter den vorangemeldeten Sportlern befinden sich einige Hochkaräter, die schon in den Vorjahren starke Ergebnisse erzielten.
Bei den Damen gilt Susi Eger als Favoritin. Aber auch einige andere Athletinnen werden ihr auf dem anspruchsvollen Kurs um Pressath alles abverlangen.
Auch einige Staffeln sind bereits gemeldet, darunter viele „Pressather“ Staffeln. Das Teilnehmerfeld reicht also auch in diesem Jahr wieder vom Profi bis hin zum Anfänger, was den Charme des Pressather Triathlon ausmacht.

Auf der Strecke werden neben ca. 60 Helfern der DJK wieder die Feuerwehr Pressath, sowie Helfer vor Ort Pressath und die Wasserwachtbereitschaften aus Pressath und Eschenbach für das Wohl und die Sicherheit der Teilnehmer sorgen.

Entlohnt werden die Sportler im Ziel mit einem reichhaltigen Buffet. Außerdem bietet die Physiopraxis Schmid wieder ihren Massage-Service an und bringt die strapazierten Sportlerbeine wieder auf Vorderdmann.

Start am Samstag um 13:55 Uhr
Die Organisatoren versprechen den Zuschauern spannende Wettkämpfe. Und die Athleten werden die Anfeuerungsrufe dankbar annehmen. Der Startschuss für die erste Gruppe fällt um 13:55 Uhr, die zweite Startgruppe wird drei Minuten später auf die Reise geschickt. Während die Athleten auf der Strecke sind, können sich die Besucher des Wettbewerbs mit Kaffe und Kuchen etwas die Zeit verkürzen.

djk2016vb1 djk2016vb2

Pressather Triathleten in Eschenbach

Teilnahme am 25. Eschenbacher Triathlon

Beim Jubiläumstriathlon des Nachbarvereins SC Eschenbach durften auch die Pressather Triathleten nicht fehlen. Zum 25. mal lud die Breitensportabteilung des SC die Triathleten an den Rußweiher. Gleichzeitig wurden die Oberpfalzmeisterschaften ausgerichtet. Unter den zahlreichen Startern waren auch fünf Pressather Einzelstarter sowie eine Staffel. In der Staffel belegte das Team der DJK Gesamtplatz 6. Michael Pfleger als Schwimmer, Josef Baller (Rad) und Wolfgang Fischer als Schlussläufer beendeten das Rennen nach 1 Stunde und 15 Minuten. Bei den Einzelstartern erreichte Matthias Argauer als erster Pressather nach einer Stunde und 9 Minuten das Ziel am Rußweiherbad. Ihm folgte nach starker Leistung Matthias Meckl nach einer Stunde und 14 Minuten. Michael Waldmann (1:19 Std.), Regina Lexen (1:23 Std.) und Anton Girisch (1:27 Std.) komplettierten das gute Pressather Ergebnis. Beachtlich ist die Leistung von Regina Lexen, die in Eschenbach ihren ersten Triathlon überhaupt absolvierte.
Somit ist die Generalprobe für die eigene Veranstaltung am kommenden Samstag geglückt. Hier wird dann auch wieder um Stadtmeisterehren gekämpft.

triaesb16

Zwei erste Plätze beim Gaukinderturnfest – nicht die Leistung, sondern die Kinder im Mittelpunkt

Sehr erfolgreich verlief für die Teilnehmer des DJK Pressath das Gaukinderturnfest, das heuer in Vilseck stattfand. Neben 2 ersten Plätzen konnten sie noch weitere super Platzierungen für sich verbuchen.
Aber: Ohne Fleiß kein Preis! Eigens für diese Veranstaltung gründete die DJK eine Turngruppe unter der Leitung von Birgit Schraml zusammen mit ihren Helfern Silke Kneidl, Susi Reindl, Sophia Fuchs und Theresa Thurn. Zweimal pro Woche wurde für eineinhalb Stunden an Reck, Kasten oder Bock, Schwebebalken, bzw. Bank und am Boden emsig trainiert. Die 21 Kinder, die die Schwierigkeitsgrade beim Geräteturnen P1 bis P4 schafften, durften am Wettkampf teilnehmen.
Hier scheute auch der Verein keine Kosten , und stattete die Mädchen mit Turnanzügen und Vereins-T-Shirts aus.
Dannn galt es, sich in einem Feld von 152 jungen Turnerinnen zu beweisen. Groß war der Jubel über die super Platzierungen. Im Jahrgang 2004 erreichte Emma-Sophie Rivera einen ersten Platz, Ihre Schwester Maya Rivera machte ihr es nach, und bekam den Siegerpokal für den Jahrgang 2006.
Weitere Platzierungen waren: Jahrgang 2003: 4. Platz Eva Weiß, Jahrgang 2005: 4. Platz Anna Kneidl, 7. Platz Lea Rupprecht, und 10. Platz Josefa Graser. Jahrgang 2005: 2. Platz Anna-Maria Ficker, 6. Platz Isabel Keßl, 12. Platz Svenja Kirchberger, Jahrgang 2006: 12. Platz: Leonie Heideblut. Jahrgang 2007: 5. Platz Ida Kirchberger, 14. Platz Pia Lohner. Jahrgang 2008: 13. Platz Jule Krauthahn. Bei den Kleinsten im Jahrgang 2010 erreichte den 2. Platz Matilda Schraml und den 3. Platz Magdalena Reindl.
In manchen Altersklassen waren sehr viele junge Sportlerinnen vertreten, so dass der 12.-14. Platz noch zum guten Mittelfeld gehörte.
Aber nicht die Leistung, sondern die Kinder standen im Mittelpunkt des Turnfestes. In den Pausen konnten sie ein Gesundheitsquiz absolvieren, sich einem Handstand-TÜV unterziehen, einen Radschlagtest machen, an einer Fußfühlstation ihre Sinne schärfen oder in einer Cill-Out-Lounge entspannen. Demnächst ist ein großes Vorturnen für Eltern und Interessierte in Pressath geplant.

Sieg 2 Turnfest Gruppe 1