DJK siegt im Spitzenspiel

Basketballer gewinnen gegen FC Schwarzenfeld 72:66 – 5. Sieg in Folge

Rund 120 Zuschauer wollten sich das Topspiel in der Basketball-Bezirksliga in der Pressather Turnhalle nicht entgehen lassen. Die bisher ungeschlagenen Kontrahenten DJK und der FC Schwarzenfeld lieferten sich das erwartet enge Spiel. Der Basketballkrimi ging am Ende mit 72:66 an die Hausherren.

Die DJKler konnten wieder auf Sebastian Fritsch und Josef Hausner zurückgreifen, die letzte Woche noch gefehlt hatten. Wie bereits am Spieltag zuvor legten die Hausherren die Anfangsnervosität recht schnell ab und kontrollierten das Geschehen im Eröffnungsviertel. Gute Verteidigungsarbeit, sichere Würfe und ein gut aufgelegter Michael A. Edwards (zehn Punkte im 1. Viertel) bescherten eine verdiente 21:14-Führung.

Das zweite Viertel bot ein ähnliches Bild. Zwar kam der Gast nun besser ins Spiel, aber die Hausherren, allen voran die Fritsch-Brüder (zusammen erzielten sie 17 der 28 Punkte im 2. Viertel), konnten die Führung weiter ausbauen. 49:32 lautete der Halbzeitstand.

Nach dem Seitenwechsel wollten die Gastgeber an die gute Leistung der ersten Halbzeit anknüpfen, doch durch unnötige Fouls und viele „Turnovers“ wurden die Schwarzenfelder stark gemacht. 11:2 Punkte erzielten die Gäste in den letzten Minuten des 3. Viertels. Der Vorsprung schmolz auf mickrige acht Punkte.

Das letzte Viertel war das Umkämpfteste. Die Zuschauer merkten, dass beide Mannschaften den Sieg wollten. Viele Fouls auf beiden Seiten bremsten den Spielfluss zusehends aus. Drei Minuten vor dem Ende stand es nur noch 65:63 für die DJK. Das Spiel drohte zu kippen. Doch angetrieben von den etwa 120 Zuschauern ließen sich die DJKler nicht verunsichern.

Besonders Christopher Fritsch zwang den Gegner immer wieder zu Fouls. Er konnte in der Schlussphase von den Gästen kaum gestoppt werden. Die letzten sieben Punkte gingen allesamt auf sein Konto. Die Gäste versuchten zwar noch alles, konnten aber das Spiel letztendlich nicht mehr drehen. Ein verdienter 72:66-Sieg und die alleinige Tabellenführung standen am Ende zu Buche.

Für Pressath spielten: Christopher Fritsch (23 Punkte), Michael A. Edwards (17), Sebastian Fritsch (10), Clyde Bland (8), Sven Andrae (5), Thomas Kuchinka (4), Oliver Dauth (3), Enrico Meier (2), Josef Hauser und Simon Schmidt.

Am späten Sonntagnachmittag stand für die U 18 der DJK das Derby gegen den TB Weiden an. Nach einer guten ersten Halbzeit stand es 41:28 für die Hausherren. Doch die Gäste kämpften sich immer weiter heran und konnten 3 Sekunden vor dem Ende per Freiwurf den glücklichen 75:76-Sieg klar machen.

Für die U 18 traten an: Kenya Pickney (31 Punkte), Daimon Herter (17), Rashon Amir Barron (14), Derrick F. Bessant (8), Devin Gamble (3), Tim Deglmann (2), Yannick Anger, Jamal Dubois und Lukas Ritter.