Alle Artikel von admin

Defibrillator im DJK-Sportheim

Defibrillatoren können Leben retten! Dies hat sicherlich schon jeder einmal gehört. Daher finden Defibrillatoren immer mehr Einzug in öffentliche Gebäude oder vor allem in größeren Städten in Bereichen wie Bahnhöfe, U-Bahn-Stationen und Kaufhäusern. Während einer Sportstunde sackt ein Teilnehmer zusammen und bleibt regungslos am Boden liegen. Es ist kein Puls und keine Atmung mehr vorhanden. Solche Situationen können beim Sport jederzeit auftreten. Deshalb haben sich die Verantwortlichen der DJK Pressath dazu entschlossen, ein solches lebensrettendes Gerät anzuschaffen.

Die Anwendung eines Defibrillators ist normalerweise selbsterklärend. Grundsätzlich bedarf es keiner Unterweisung. Allerdings ist von Vorteil, wenn man dieses Gerät einmal ohne Stress und Druck bedient hat. Deshalb haben sich die DJKler von den erfahrenen Notfallsanitätern Wolfgang Dietl und Matthias Meckl den richtigen Umgang mit dem Defibrillators erklären lassen. Und so konnte jeder Teilnehmer einmal die Elektroden anlegen, einen Stromstoß auslösen und auch die Herz-Druck-Massage vornehmen. Vor allen das Zusammenspiel zwischen Herz-Druck-Massage und Einsatz des Defibrillators einmal zu üben, das finden selbst die Spezialisten für sehr hilfreich.

Defibrillatoren können Leben retten – wenn man ihn anwendet! Daher hoffen wir alle, dass man den Defibrillator niemals benötigt, aber im Notfall weiß, wo ein Gerät angebracht ist. Im DJK-Sportheim befindet sich der Defibrillator im Zugang zu der Sauna. Während der Öffnungszeiten von Kraftraum, Sauna und Gaststätte sowie während der Übungsstunden im DJK-Sportheim ist der Defibrillator zugänglich. Die DJK Pressath leistet somit einen Beitrag zur allgemeinen Sicherheit der Bevölkerung.

Wien, Kempten, Kallmünz

Die Läufer der DJK waren am Wochenende erneut bei verschiedenen Laufveranstaltungen am Start um die Vereinsfarben außerhalb der Haidenaabstadt zu präsentieren. Die längste Distanz nahm Stefan Kuchinka in Angriff. Er absolvierte den wunderschönen Marathonlauf in Wien, vorbei an sämtlichen Sehenswürdigkeiten der österreichischen Hauptstadt erreichte er bereits nach 4 Stunden und 4 Minuten das Ziel.

Beim Lauftag in Kempten startete Klaus Ginglseder für die DJK auf der 5000 Meter Strecke. Dabei wäre es ihm beinahe gelungen, die „magische“ 20 Minuten-Marke zu unterbieten. Für ihn blieb die Uhr nach 20 Minuten und 10 Sekunden stehen, was Platz acht in der Altersklasse in einem mit Topläufern besetzten Feld bedeutete.

Zum Frühjahrslauf nach Kallmünz zog es Stephan Pollert, Jürgen Schreiner sowie Lena und Michael Waldmann. Die sechsjährige Lena Waldmann absolvierte den Bambinilauf über 500 Meter und erreichte als neunte in der Mädchenwertung das Ziel. Die drei Erwachsenen starteten gemeinsam beim Halbmarathon und hatten vor allem im Schlussabschnitt gegen den starken Wind zu kämpfen. Hier war Stephan Pollert als erster Pressather nach 1 Stunde und 32 Minuten im Ziel was zugleich den zweiten Platz bei den Oberpfalzmeisterschaften in der Altersklasse bedeutete. Ihm folgten Michael Waldmann (1:35 Std.) und Jürgen Schreiner (1:52 Std.).

Bereits eine Woche zuvor absolvierten Susi und Mike Bradfish im Rahmen der Oberpfälzer Winterlaufchallenge einen Halbmarathon beim Verbindungslauf vom Murner See zum Steinberger See. Für Sie blieben auf der welligen Strecke die Uhren nach 1 Stunde 58 Minuten bzw. 1 Stunde 49 Minuten die Uhren stehen.

Auch der nächste Wettkampf wartet bereits auf die DJK’ler, dann wird beim Oberpfälzer Volkslaufcup mit Start in Wernberg am kommenden Freitag um Punkte gelaufen.

Zwei Turnerinnen der DJK kommen eine Runde weiter

Matilda Schraml, Magdalena Reindl und Katharina Ficker vertraten in diesem Jahr die DJK Pressath beim Gau-Liga-Cup 2019 des Turngau Oberpfalz-Nord, der dieses Jahr vom TSV Erbendorf ausgerichtet wurde.

132 Turnerinnen der Jahrgänge 2012 und älter zeigten am Samstag, den 16.03.2019 in der Mehrzweckhalle in Erbendorf ihr Können. Dabei turnten sie an den Geräten Reck, Stufenbarren, Schwebebalken, Bock, Sprungtisch und am Boden in unterschiedlichen und anspruchsvollen Anforderungsstufen (P4-P9).

Am Ende galt es, die Sieger in den einzelnen Altersklassen mit Pokalen zu ehren. Für alle Teilnehmerinnen gab es Medaillen und Urkunden. Die drei Turnerinnen der DJK belegten jeweils Platz 8,9 und 10 in ihrer Altersgruppe.

Da der Gau-Liga-Cup gleichzeitig ein Qualifikationswettkampf für den in zwei Wochen stattfindenden Top Ten Cup war, bei dem die besten 10 Turnerinnen pro Gerät in einem jahrgangsoffenen Wettkampf nochmals gegeneinander antreten, qualifizierten sich auch Matilda Schraml und Magdalena Reindl in der Disziplin Bodenturnen für diesen Wettkampf.   

Starke Leistungen in neuen Trikots

DJK’ler beim Weidener Frühjahrslauf

Beim 22. Weidener Frühjahrslauf des TB Weiden waren auch sechs Läufer der DJK am Start. Insgesamt waren gut 150 Läuferinnen und Läufer auf verschiedenen Strecken gemeldet, die Pressather allesamt für den 10 Kilometer Hauptlauf. Zum ersten mal präsentierten sich die Ausdauersportler der DJK in ihren neuen schicken Laufshirts, die gerade noch rechtzeitig vor dem ersten Wettkampf eingetroffen sind. Die Veranstalter wählten eine schöne Streckenführung entlang des Flutkanals. Für die 10 Kilometer Strecke galt es eine flache Runde zweimal zu durchlaufen, Schwierigkeit dabei war das nicht ganz leicht zu laufende Gelände. Kurze Passagen über unebene Wege und eine Wiese verlangten den Läufern noch einmal alles ab. Umso erfreulicher die Ergebnisse, mit denen die Pressather nach der Siegerehrung mit zwei Podestplätzen im Gepäck die Heimreise antraten. Als erster DJK’ler erreichte Klaus Ginglseder (41:51 Minuten) das Ziel am Kepler Gymnasium wieder. Ihm folgten knapp dahinter Stephan Pollert (42:09) und Michael Waldmann (42:31). Ähnlich nah beieinander erreichten auch Stefan Kuchinka (47:33), Regina Lexen (47:41) und Jürgen Schreiner (47:57) nur wenig später das Ziel.

Neuer Zumba-Kurs bei der DJK Pressath startet am 12.03.2019

Zum zweiten Mal startet die DJK Pressath mit einen Zumba-Kurs durch.
Wie beim letzten Mal hält Anja Rauch, eine angargierte Trainerin die Übungstunden ab. Was macht
Zumba aus? Man tanzt in dynamischen Bewegungen und Schritten zu exotischen Sounds und
trainiert gleichzeitig seinen ganzen Körper. Es macht gute Laune und ganz viel Spaß!
Beginn bereits am Dienstag, den 12.03.2019. Eine Anmeldung ist erforderlich. Kursgebühr für
Mitglieder 15€ und Nichtmitglieder 35€. Anmeldungen per Per Mail bei Anja Rauch oder telefonisch bei Martina Kastl (Abteilungsleiterin Turnen) 09644/8877

Skiausflug Amade der DJK Pressath

Die Skireise der DJk Presath war, wie auch in den Vorjahren, wieder ein voller Erfolg. Bei toller Schneelage verbrachten 54 Ski- und Snowboardfahrer ein Wochenende in der Skiwelt Amade im Salzburger Land.

Am Samstag war das Skigebiet Flachauwinkl – Zauchensee das Ziel. Nach einem zünftigen Abend im Gasthof Mühlthaler in Kuchl standen am Sonntag die Pisten um Alpendorf – Wagrain auf dem Programm. Gut gelaunt traten die Teilnehmer am späten Sonntagabend die Heimreise an.

Alle waren sich einig auch im nächsten Jahr an der tollen Wochenendreise teilzunehmen.

Freiwilliges Soziales Jahr im Sport bei der DJK Pressath e.V.

Du kannst viel bewegen!

Mach ein Freiwilliges Soziales Jahr im Sport bei der DJK Pressath e.V.

Haupteinsatzgebiet: Basketball, Turnen

FSJ – Was bringt es dir?

  • ein Jahr, um dich zu orientieren
  • Erfahrungen sammeln in der sportlichen Kinder- & Jugendarbeit
  • Spaß haben und nette Leute treffen
  • Vergünstigungen mit DOSB-Lizenz
  • Übungsleiter C Breitensport
  • 25 Bildungstage
  • Erste-Hilfe-Kurs
  • Qualifiziertes Zeugnis für Bewerbungen
  • neue, nette Leute kennen lernen

FSJ – Was machst du im FSJ im Sport

  • Training mit Kindern und Jugendlichen leiten
  • Einblick in die Organisation eines Sportvereins

FSJ – Facts

  • 300 Euro Taschengeld pro Monat
  • 26 Urlaubstage
  • Sozial-, Haftpflicht- und Unfallversicherung
  • Dauer 12 Monate
  • 38,5 Wochenstunden
  • Starttermin ist der 26.08.2019

Interesse? Dann informiere dich hier im Infoblatt

Preisschafkopf 30.12.2018

Der Preisschafkopf 2018 findet am Sonntag, den 30.12. in der Stadthalle statt, Beginn ist um 19.30 Uhr – Zufahrt und Parken in der Ludwig-Bock Straße möglich (vor neuer Turnhalle).

Es winken 500, 200 und 100 Euro Geldpreise für die ersten 3 Plätze und viele Sachpreise für die weiteren Plätze.

Heuer erstmalig mit Wenz!

Auf Euer kommen freut sich die DJK Pressath, gut Blatt!