Purzelvolk bekommt Besuch vom Nikolaus!

Traditionell bekommen die Kinder des Purzelvolks in der Vorweihnachtszeit Besuch vom Nikolaus.
In der heutigen Übungsstunde war es wieder soweit und die Kinder staunten nicht schlecht, als plötzlich der heilige Nikolaus die Turnhalle betrat.
Den Kindern wurde vorgetragen, dass er das ganze Jahr ein Auge auf den DJK Nachwuchs hat. Dabei sieht er leider auch ab und zu, dass die Betreuerinnen das ein oder andere Kind schon einmal belehren müssen. Im Großen und Ganzen sei er aber sehr zufrieden und sieht, dass Woche für Woche fleißig trainiert wird.
So wollte der Nikolaus die Gelegenheit nutzen und sich einmal vor Ort ein Bild vom Erlernten machen. Die Kinder zögerten nicht lange und zeigten sich geschickt im extra errichteten Parcours. Auch einen Gesang hatten die jungen Sportlerinnen und Sportler parat.
Der Nikolaus zeigte sich sowohl von den Gesanges- als auch von den Turnkünsten begeistert und belohnte jedes der Kinder mit einem Päckchen.

2023 kein Triathlon der DJK!

Liebe Triathletinnen und Triathleten, liebe Freunde des Pressather Triathlon,

was Triathlon für eine coole Sportart ist, ist ja allseits bekannt – seit 1988 auch in Pressath. Dass der Veranstaltungskalender von „Triathlon Deutschland“ um eine Veranstaltung ärmer wird, möchten wir euch heute mitteilen.

Der Pressather Triathlon wird im Jahr 2023 nicht stattfinden. Wie es in der Zukunft aussieht, ist nicht absehbar und es ist auch nicht ausgeschlossen, dass der 33. Pressather Triathlon im Jahr 2022 der letzte dieser Art war.

Natürlich herrscht auch bei uns großes Bedauern, dennoch hat sich das ORGA-Team leider zu dieser Entscheidung durchringen müssen.

Nachdem ich vor einigen Jahren bereits meinen Rückzug aus der Abteilungs- und Organisationsleitung angekündigt habe, ist es uns nicht gelungen, einen Nachfolger oder eine Nachfolgerin für die Organisationsleitung zu finden. Glaubt mir, wir haben verschiedenste Möglichkeiten durchgespielt, doch am Ende hat sich niemand finden lassen, der die Hauptverantwortung übernehmen kann und als Verantwortlicher an vorderster Front stehen möchte.

Veranstaltungen wie unsere funktionieren zu 100% ehrenamtlich, d. h. keiner, der in irgendeiner Weise in die Organisation eingebunden ist bekommt einen finanziellen Ausgleich, verbringt im Gegenzug aber viele Stunden mit Arbeit drumherum. Auch unsere Helfer, welche die Basis einer erfolgreichen Veranstaltung darstellen, werden lediglich mit einer „Brotzeit“ entlohnt und unsere Sicherheitskräfte handelten ebenso praktisch kostenlos für uns, was eigentlich Wahnsinn ist – aber so läuft es eben in Pressath 😉.

Auch darf die Entwicklung des Sports nicht aus den Augen verloren werden. Zuletzt haben wir nach zweijähriger Pause eine Veranstaltung mit einem starken Preis-/Leistungsverhältnis auf die Beine gestellt. Ergebnis ist eine Teilnehmerzahl von gerade einmal 59 Einzelstartern und sechs Staffelteams. Diese Zahlen stellen eine Veranstaltung schon auch in Frage, sieht man den Aufwand, der dahintersteht. Fehlt uns das nötige „Label“? Sind nur Veranstaltungen eine Teilnahme würdig, die auch hohes Startgeld kosten? Wo sind unsere Starter abgeblieben? Liegt der Rückgang daran, dass der Triathlon-Sport möglicherweise immer elitärer wird? – Diese und viele andere Fragen haben wir uns gestellt und sind der Überzeugung, dass unter anderem die Professionalisierung dieser Sportart zu dieser Entwicklung beigetragen hat. Aber jammern ist nicht unser Ding, Fakt ist, dass die Veranstaltung 2023 nicht stattfindet, weil sich kein Organisationsleiter gefunden hat. – Über die enttäuschende Teilnehmerzahl hätten wir hinweggesehen und gesagt „das wird vielleicht schon wieder“ oder „belohnen wir diejenigen, die zu uns kommen – auch wenn es weniger werden – mit einer großartigen Veranstaltung“.

Ich werde im kommenden Jahr im Rahmen der Generalversammlung der DJK Pressath mein Amt niederlegen. 16 Jahre in der Verantwortung sind dann genug, 16 Jahre, die ich nicht missen möchte! In dieser Zeit durfte ich viele nette und tolle Menschen kennenlernen und interessante Kontakte knüpfen. Sehr glücklich bin ich über die Tatsache, dass mit Klaus Ginglseder künftig ein neuer Leiter für die Triathlon Abteilung bei der DJK Pressath gefunden wurde, sodass der Verein auch weiterhin ein aktives Mitglied im bayerischen Triathlonverband ist.

Ich möchte die Chance nutzen und Danke sagen! Vielen Dank an alle, die jemals zum Gelingen unserer Veranstaltung beigetragen haben, unseren Helferinnen und Helfern aus dem Verein, sämtlichen Sponsoren und Partnern, den Sicherheitskräften von BRK, Wasserwacht, Feuerwehr und Polizei, den Genehmigungsbehörden – hier in erster Linie dem Landratsamt Neustadt, der Stadt Pressath, dem bayerischen Triathlon Verband im Bezirk Oberpfalz und allen, die ich vergessen habe 😉!

Danke an das großartige ORGA-Team und die jeweilige Vereinsführung der DJK Pressath und ganz besonders an den verrückten Haufen, der damals, 1988, die Idee hatte, einen Triathlon in Pressath zu veranstalten!

In einer 6minütigen Präsentation wollen wir mit euch auf 33mal Triathlon in Pressath zurückblicken, viel Spaß damit!

Viele Grüße, stellvertretend für das Gesamte Triathlon-Team der DJK Pressath
Michael Waldmann

PS: Bitte unterstützt weiterhin auch die kleinen Veranstaltungen, gerade diese tun unserem Sport so gut!

LINK ZUM VIDEO

2. Indoor-Cycling-Marathon der DJK!

Am 7. Januar 2023 findet der zweite Indoor-Cycling-Marathon der DJK statt. Nachdem die erste Durchführung 2020 ein voller Erfolg war, soll auch zu Beginn des neuen Jahres wieder eine tolle Veranstaltung für alle Fans des Indoor-Cycling geboten werden.

Hier die Rahmendaten:

Anzahl der Räder: 30

Dauer: bis zu 6 Stunden

Verpflegung: Kaffee, Kuchen, Iso-Drink, Häppchen

Teilnahmen: Einzel, 2er- oder 3er-Team (Teams teilen sich ein Rad)

Teilnahmegbühr: Einzel 50 €, 2er-Team 60 €, 3er-Team 70 €

Anmeldung: JoBi.Baller@gmail.com oder 0171/3735136

Der Kraftraum kann während der Veranstaltung kostenlos von den Teilnehmern genutzt werden!!!

Weinabend der DJK ein voller Erfolg!

Dass sich der Saal im Sportheim der DJK neben der Funktion als Gymnastikraum auch perfekt für Vereinsfeste und -feiern eignet ist aus vergangenen Veranstaltungen wie den Zoiglfesten, Faschingsveranstaltungen und Weinabenden hinreichend bekannt. Auch die jüngste Veranstaltung, der Weinabend 2022, war am gestrigen Samstag wieder ein voller Erfolg.

Ein bis auf den letzten Platz gefüllter Saal ließ bei den Gästen gute und gemütliche Stimmung aufkommen. Verschiedenste Sorten an Weinen sowie Brotzeiten ließen keine Wünsche offen. Erster Vorsitzender Siegfried Rauch begrüßte in einer kurzen Ansprache die zahlreichen Gäste und Vereinsabordnungen und freute sich, dass nach einiger Zeit Pause das Angebot eines Weinabends wieder so gut angenommen wurde. So kam die DJK neben ihrer sportlichen, auch der gesellschaftlichen Verpflichtung nach und bot der Bevölkerung ein Angebot außerhalb der wöchentlichen Übungsstunden. Rauch dankte in seiner Ansprache auch allen fleißigen Helferinnen und Helfern, die im Ausschank, in der Küche, als Bedienungen und beim Auf- und Abbau durch ihr Engagement zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben.

Im Anschluss verbrachten die Besucherinnen und Besucher ein paar gemütliche Stunden bei angenehmer Atmosphäre im DJK Sportheim. Wie gemütlich die Stimmung beim Weinabend war, zeigt die Tatsache, dass noch lange gefeiert wurde.

Gerätturnen mit neuen T-Shirts!

Die Turnerinnen und Turner des Gerätturnens können sich über neue Sport-Shirts freuen. Künftig können sie im Training oder bei Wettkämpfen im neuen Outfit auflaufen. Die Übergabe der Shirts erfolgte in der Übungsstunde. Zu diesem Anlass haben sich auch 1. Vorsitzender Siegfried Rauch und Abteilungsleiterin Turnen Martina Kastl in der Turnhalle eingefunden. Rauch und Kastl sowie alle Turnerinnen und Turner bedanken sich herzlich bei der IPERIO GmbH für die großzügige Spende.

Skikursanmeldung öffnet!

Die Anmeldung zu den Skikursen für die Saison 2022/2023 ist ab 29.10.2022 geöffnet!

Die Anmeldung läuft über unseren Partner SPOFERAN. Der Anmeldeprozess gestaltet sich über drei Seiten.
Auf Seite 1 werden neben den persönlichen Daten auch weitere Infos abgefragt, die für die Einteilung der Kurse erforderlich sind. Dabei müssen Angaben zur „Könnenstufe“ und der Anzahl der bereits absolvierten Kurse gemacht werden. Außerdem wird abgefragt, welche Lifte bereits gefahren werden können.
In einem nächsten Schritt wird abgefragt, ob die Teilnehmende Person Mitglied bei der DJK Pressath ist. Sollte dies nicht der Fall sein, muss zwingend der Zusatzbeitrag (für einjährige Mitgliedschaft in der Skiabteilung) im Anmeldevorgang in Höhe von 15 € gebucht werden.

Auf Seite 2 werden die Buchungsdaten noch einmal zusammengefasst und der fällige Betrag wird angezeigt. Die AGB und Teilnahmebedingungen müssen durch setzen eines Häkchens akzeptiert werden. Mit drücken/klicken des Buttons „Anmelden und zur Zahlung“ wird die Anmeldung durchgeführt und es erfolgt eine Weiterleitung zur Zahlungsabwicklung. Die Anmeldung ist erst nach erfolgter Bezahlung gültig.

Die Plätze sind begrenzt, eine zeitnahe Anmeldung lohnt sich!

Zur Anmeldung!

DJK verleiht Sportabzeichen!

Auch im Jahr 2022 durfte ein mittlerweile traditionelles Angebot bei der DJK nicht fehlen, die Abnahme des deutschen Sportabzeichen, der „Goldmedaille des Breitensports“.

In einer kleinen Feierstunde begrüßte 1. Vorsitzender Siegfried Rauch – übrigens selbst fleißiger Teilnehmer am Sportabzeichen – zusammen mit Leiterin Katrin Waldmann viele der insgesamt 35 TeilnehmerInnen im DJK Sportheim.

Die Sportlerinnen und Sportler im Alter ab sechs Jahren zeigten in den Disziplinen Ausdauer, Schnelligkeit, Kraft und Koordination beachtliche Leistungen. Die Auszeichnung konnte an 16 Kinder und 19 Erwachsene vergeben werden.

Der Dank gilt den Betreuern Michael Weiß, Rosi Ohla sowie Katrin und Michael Waldmann, aber auch dem Verein, der wie in den Vorjahren auch heuer wieder die Kosten für alle Urkunden und die Ehrenabzeichen der Kinder übernahm.

Infos zum Sportabzeichen 2023 werden rechtzeitig in der App bekannt gegeben. Dazu bitte den Kanal Sportabzeichen abonnieren und dem Kanal „Sportabzeichen“ im Chatbereich beitreten.

DJK-Turnerinnen beim Mannschaftspokal erfolgreich!

Der erste Wettkampf nach der Sommerpause stand für die Turnerinnen der DJK auf dem Programm. Dafür ging es für die Jahrgänge 2013 bis 2009 zum Mannschaftspokalwettbewerb des Turngau Oberpfalz Nord nach Hirschau. Insgesamt konnte die DJK zwei Teams an den Start bringen. In der Wettkampfklasse Jahrgänge 2011 und jünger waren Lara Hofmann, Lena Waldmann, Marie Floth, Marlene Meckl und Emilie Anzer die Vertretung der DJK, während in der Klasse Jahrgänge 2010 und älter Amelie Gebhardt, Magdalena Reindl, Matilda Schraml, Johanna Wellert und Ella Burkhard turnten. Eine Mannschaft durfte aus maximal fünf Turnerinnen bestehen, in den einzelnen Disziplinen Sprung, Reck, Balken und Boden wurden die jeweils besten vier Ergebnisse der fünf Turnerinnen gewertet.

Den Anfang machte die jüngere der beiden Gruppen am Vormittag. Gleich beim Sprung konnte teilweise die neu trainierte Übung, welche zugleich die höchstmögliche in dieser Wertungsklasse ist, gezeigt werden. Nach nur kurzer Übungszeit im Training zeigte sich, dass sich die Arbeit des Betreuer-Teams gelohnt hatte, schließlich konnte damit gleich zu Beginn hoch gepunktet werden. Auch im weiteren Verlauf zeigten die Mädchen der DJK konstant gute Leistungen.
Die Spannung stieg nun bei der Siegerehrung. Insgesamt traten sieben Mannschaften gegeneinander an und die Konkurrenz für die Pressather Turnerinnen war sehr groß. Am Ende stand ein starker dritter Platz zu Buche, der Rückstand auf Platz zwei war lediglich 0,150 Punkte und somit denkbar knapp. Dennoch eine starke Mannschaftsleistung und ein erneuter Podestplatz für die DJK Pressath.

Anders gestaltete sich die Sache bei den älteren Turnerinnen. Diese traten gegen den TV Sulzbach-Rosenberg an. Auch sie hatten gut trainiert und zeigten durchwegs sehr gute Leistungen. Schon während des Wettkampfs zeichnete sich ab, dass die Mädchen einen richtig guten Tag erwischt hatten. Bei der Siegerehrung durften die DJK-Turnerinnen dann den verdienten ersten Platz bejubeln und ganz oben auf das Siegertreppchen klettern.

Sehr zufrieden mit zwei Top Platzierungen (Platz 1 und 3) zeigte sich das Trainer-Team Birgit Schraml, Susi Reindl und Michael Waldmann. Sie und vor allem die Turnerinnen wurden für ihre wöchentlichen Mühen mit großartigen Ergebnissen belohnt.

Die Platzierungen im Überblick:

JG 2011 und jünger
1. TuS Hirschau
2. TB Weiden
3. DJK Pressath
4. TG Tirschenreuth
5. TV Sulzbach-Rosenberg 1
6. TSG Mantel-Weiherh.
7. TV Sulzbach-Rosenberg 2

JG 2010 und älter
1. DJK Pressath
2. TV Sulzbach-Rosenberg

Bilder von unseren Turnerinnen gibt es HIER zu sehen!

BSV-Aktionstag ein voller Erfolg!

Skisprung, Biathlon, Alpin Ski und das ohne Schnee im Oktober? – Das geht, zumindest ansatzweise und als Simulation in der Pressather Turnhalle!

Der Bayerische Skiverband (BSV) tourt durch Bayerns Schulen und Vereine und so gelang es Christian Gareis, das Team des BSV auch nach Pressath zu holen. Dass die Skiabteilung der DJK hierbei einen guten Riecher bewies, zeigte die große Anzahl an Anmeldungen. Über 50 Kinder hatten sich für einen sportreichen Nachmittag im Vorfeld angemeldet.

Die DJK erwies sich wieder einmal als hervorragender Gastgeber und verwandelte die Turnhalle in eine „Wintersportarena“ mit fünf verschiedenen Stationen. Die NachwuchsportlerInnen sollten dabei die einzelnen Disziplinen im Wintersport spielerisch kennenlernen. Hierfür wurden Sportarten wie Biathlon, Ski Alpin oder Ski Cross mit Hilfsmitteln und Parcours nachgestellt. Beim Sprung vom Trampolin in einen Mattenberg konnten die Kinder für einen Kurzen Moment die Flugphase und Landung von Skispringern nachempfinden oder sich an Flugrollen und Flick Flack üben, während es beim Team-Ski-Modul sowie in den Parcours viel um Geschicklichkeit, Koordination und Teamarbeit ging. Für große Begeisterung sorgte Biathlon. Hier wurde mit Bällen auf Klappscheiben geworfen, auch die ein oder andere Strafrunde blieb dabei nicht aus.

Nach Bewältigung aller Stationen wartete Gareis und das BSV-Team mit kleinen Präsenten und Medaillen als Lohn für die großartigen Leistungen auf.

Rundum die Veranstaltung sorgten die „Hütten Damen“ der Skiabteilung mit Unterstützung von einigen Eltern für die Bewirtung der Gäste, bei der keine Wünsche offenblieben.

Eine kleine Galerie gibt es hier

NEU ! – Spiel- und Spaßturnen für Kinder ab 7 Jahren!

Die DJK erweitert sein Angebot für alle Kinder ab 7 Jahren! Die neue Übungsstunde „Spiel- und Spaßturnen“ ist für Mädchen und Jungen gleichermaßen und ersetzt das bisherige Angebot „Mädchenturnen“. Dadurch schafft die DJK eine weitere Möglichkeit für die genannte Altersgruppe, welche beispielsweise nach dem Ausscheiden aus dem Purzelvolk gewählt werden kann.

Die Übungsstunde findet jeden Donnerstag (erstmals am 15.09.2022) von 18:00 – 19:00 Uhr in der Schulturnhalle statt. Bei Interesse können die Kinder einfach ohne vorherige Anmeldung vorbeikommen. Auch ein erstes „Schnuppern“ ist kein Problem!

Sofern Fragen bestehen, kann über die Chatfunktion in der DJK App Kontakt mit der Übungsleiterin Lisa Schmidt persönlich oder über das Formular Kontakt aufgenommen werden.